17.07.2019 -
Sonntag, 17. Januar 2016 19:17

Bowl Food – neuer Trend aus Übersee

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Bacon, Burger oder Barbecue – das alles hört sich nicht gerade nach ausgewogener Ernährung an. Dass sich Amerikaner aber auch gesund ernähren können, beweist Bowl Food.


Bowl Food – neuer Trend aus Übersee. (Bild: Timolina – Shutterstock.com)


Bei diesem Ernährungstrend aus dem Land der unbegrenzten Möglichkeiten landen neben Gemüse, Nüssen und Sprossen auch jede Menge Vitamine, Spurenelemente, gesunde Fette und wichtige Eiweisse in der Schüssel.

Erlaubt ist, was schmeckt

Ob Buddha bowl, super bowl oder vegan bowl: Für den Ernährungstrend aus Übersee gibt es beinahe so viele Bezeichnungen wie Zubereitungsmöglichkeiten. Dabei kommt es nicht darauf an, was man isst – vielmehr steht die Zubereitung des Essens im Vordergrund. Je nach Geschmack kann das Bowl Food daher bestimmte Lebensmittelgruppen ausschliessen. So kann beim vegan bowl beispielsweise auf sämtliche tierische Produkte verzichtet werden. Erlaubt ist, was schmeckt!

Der Grundgedanke bleibt aber stets der gleiche: Jeder am Tisch erhält eine Schüssel, in der die angebotenen Komponenten zu einer köstlichen Mahlzeit vereint werden. Dabei wählt man aus verschiedenen Kategorien (Gemüse, Getreide, Eiweiss, gesunde Fette etc.) zwei oder mehrere Zutaten aus.

Ohne grossen Aufwand entsteht auf diese Weise eine vitalstoffreiche Mahlzeit, die nicht nur den Gaumen, sondern auch das Auge erfreut, denn mit Paprika, Karotte, Avocado, Chicorée, Linsen etc. entsteht ein farbenfrohes Bild auf dem Teller.

Quinoa Bowl (zwei Portionen)

Zutaten:

  • 1 Tasse Quinoa
  • ¼ Tasse Gemüsebrühe
  • 2 Tassen Wasser
  • 1 Avocado, in Würfel geschnitten
  • 1 Tasse Mais
  • 1 Tasse Cherrytomaten
  • ¼ Tasse Oliven
  • gehackte Petersilie

Zubereitung:

Quinoa vor der Zubereitung gründlich mit Wasser abspülen, um die auf der Schale befindlichen Saponine zu entfernen, die für einen bitteren Geschmack sorgen. Anschliessend Quinoa mit Gemüsebrühe und Wasser in einen Schnellkochtopf geben und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und zugedeckt etwa 15 Minuten köcheln lassen.

Anschliessend vom Kochfeld nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. In der Zwischenzeit die restlichen Zutaten putzen und zerkleinern. Abgekühlten Quinoa auf zwei Schüsseln verteilen und darauf die restlichen Zutaten anrichten. Mit Petersilie garnieren.



Power Fruit Bowl für das Frühstück zu zweit

Zutaten:

  • 2 Tassen Milch
  • 2 Bananen
  • 2 Hand voll Erdbeeren
  • 2 Hand voll Blaubeeren
  • 4 Kiwis, in Scheiben geschnitten
  • 1 Tasse Haferflocken
  • 4 EL Leinsamen
  • 2 EL Mandelblättchen
  • 2 EL Kokoschips
  • nach Geschmack Honig 

Zubereitung:

Obst schälen, putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Die Haferflocken mit der Milch kurz aufkochen und abkühlen lassen. Leinsamen und nach Geschmack etwas Honig unterrühren. Den Haferbrei auf zwei Schüsseln verteilen. Nun das Obst darauf anrichten und mit den Mandelblättchen und Kokoschips garnieren.

 

Artikel von: livingpress.de
Bild oben links: © vanillaechoes – Shutterstock.com

Gelesen 1483 mal
Zurück zur Startseite

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Empfohlen

 

Banner