19.03.2019 -
Montag, 25. Januar 2016 06:54

Naturfarben – aber natürlich!

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Persönlichkeit, Gelassenheit und Vielseitigkeit – von diesen Eigenschaften sind die modernen Einrichtungstrends geprägt.  Zu den wichtigsten zählen ein einzigartiger Charakter und nicht zuletzt reizvolle Details.


Naturfarben in der Küche. (Bild: Photographee.eu – Shutterstock.com)


Darüber hinaus mischen klassische, Retro-, aber eben auch moderne Design-Ideen das Innenleben gründlich auf, zudem traditionelle und neue Materialien, frische Farben, exotische Motive, ethnische Stilelemente, kunstvolle Details und eine überraschende Mischung verschiedener Texturen. Man darf gespannt sein!

Alt und neu

Die Kombination alter und neuer Wohnkonzepte und ein dezenter Mix von Stilrichtungen sind eine Möglichkeit, einen stilvollen, komfortablen und individuellen Wohnraum zu kreieren, der alt und frisch vereint. Sanft geschwungene Linien, organische Formen und natürliche Farben zeichnen dabei ein harmonisches Bild, das mit ein paar auffallenden Details ruhig aufgelockert werden kann.

Doch auch im Interior Design gilt: Die Dosis macht das Gift. Zu viele Stile und/oder Farben sollten deshalb nicht miteinander kombiniert werden. Holz wird auch im kommenden Jahr einen grossen Auftritt feiern, wie auch andere Naturmaterialien, die neben der Liebe zur Natürlichkeit auch ein ökofreundliches Bewusstsein widerspiegeln. Angenehme natürliche Raumfarben und weiche Pastelle können perfekt mit Farben wie Grau, Schwarz und cremigen Weisstönen kombiniert werden.

So entstehen schöne Kontraste in modernen Wohnräumen. Auch kalte Farben in Kombination mit Granit-/Grautönen, saftiges Blattgrün oder auch kräftiges Senfgelb ergänzen das natürliche Farbkonzept.



Zurück zur Natur

Grüne Wände, Zimmerbrunnen, von der Natur inspirierte Dekorationsartikel, Blumentapeten, helle Stoffdrucke, Möbelstücke mit aufgedruckten Naturmotiven – die Vielfältigkeit an Umsetzungsmöglichkeiten von „back to nature“ lässt keine Wünsche offen. Und auch wer sich in Zurückhaltung übt, kann schon mit wenigen Details und einem Strauss frischer Blumen den Trend in den eigenen vier Wänden umsetzen.

Ergänzt wird das durch das Konzept der Wiederverwertbarkeit: Second Hand, Wiederverwendung und Recycling sind grosse Inspirationsquellen, die mit modernen Möbeln gemischt werden, um einen individualistischen und einzigartigen Look für moderne Inneneinrichtung und -gestaltung gelten.

 

Artikel von: livingpress.de
Bild oben links: © amadorgs – Shutterstock.com

Gelesen 4110 mal
Zurück zur Startseite

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Empfohlen

 

Banner