21.11.2017 -
Freitag, 28. Oktober 2016 10:03

Natürliche Hilfe für steife Gelenke

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Wie wichtig die Funktion der Gelenke im menschlichen Körper ist, zeigt sich erst bei beginnenden Einschränkungen und Schmerzen. Im steigenden Lebensalter und bei mangelnder Bewegung sind Probleme mit den Gelenken vorprogrammiert, wobei die Schmerzen nicht immer für eine beginnende Arthritis stehen müssen.


Viele Millionen Menschen klagen über Schmerzen in den Gelenken. (Bild: KatarzynaBialasiewicz – istockphoto.com)


Neben mehr körperlicher Bewegung, um bislang kaum genutzte Muskeln wieder zu aktivieren und zu formen, bietet die Natur verschiedene Hilfsmittel für die Pflege Ihrer Gelenke und zur Linderung bereits eingetretener Schmerzen.

Weshalb Gelenkschmerzen so häufig auftreten

Hüfte, Knie und Schulter gehören zu den anfälligsten Gelenken des menschlichen Körpers. In der Schweiz und ganz Europa klagen viele Millionen Menschen über Schmerzen in diesen Körperbereichen, die bei Druck oder Belastung mit Schmerzen reagieren. Am häufigsten ist eine verkümmerte Muskulatur Schuld, die natürliche Bewegungen nicht mehr ausreichend unterstützt und grössere Anforderungen an die Gelenke stellt. Umgekehrt bedeutet eine Förderung aller Muskelgruppen durch regelmässige Bewegung eine Entlastung der Gelenke, was selbst nach eingetretenen Schmerzen möglich wird.

Die modernen Lebensgewohnheiten erschweren es, sich ausgiebig um den Körper zu kümmern. Grössere Beweglichkeit ist beim Training ebenso wichtig wie ein gemässigter Muskelaufbau, der auch selten angeforderte Muskelgruppen umfassen sollte. In Kombination ergibt sich eine starke Gesamtmuskulatur, die allen Körpergelenken die Arbeit erleichtert und die generelle Bewegungsapparatur fördert. Gerade bei Bürojobs mit einem stundenlangen Sitzen oder im steigenden Alter kommt diese Förderung der Muskulatur fast immer zu kurz.


Gesund mit drogi.ch:
 

drogi gmbh
Drogerie Giger
Hauptstrasse 75 (früher: Neuheim)
Postfach 136
CH-6182 Escholzmatt

+41 (0) 41 486 22 33 (Tel.)
+41 (0) 41 486 10 49 (Fax)

mail@drogi.ch (Mail)
www.drogi.ch (Shop)


Einfache Tipps zur Schonung Ihrer Gelenke

Leider ist das häufigste Mittel, zu dem Betroffene von Gelenkschmerzen greifen, die medikamentöse Behandlung. Diese bewirkt jedoch das kurzzeitige Ausschalten des Schmerzimpulses, Muskeln und Gelenken wird hierdurch nicht wirklich geholfen. Stattdessen sollte ein kritischer Blick auf die Lebensgewohnheiten geworden werden, vorrangig also auf einen potenziellen Bewegungsmangel und die Ernährung. Regelmässig Sport zu treiben, der gleichermassen die Ausdauer und den Aufbau der Muskulatur fördert, ist eine gute Basis zur Vorbeugung und Linderung von Gelenkbeschwerden.

Zudem rückt eine ausreichende Versorgung mit Nährstoffen in den Mittelpunkt. Neben Vitaminen und Mineralstoffen rücken Proteine in den Vordergrund der Ernährung, die der wesentliche Baustein für einen erfolgreichen Muskelaufbau sind. Alleine durch Eiweisse wird ein Wachstum der Muskelzellen gefördert, was nicht gleich zu einem ausgiebigen Krafttraining führen muss. Durch Fleisch, Fisch und ähnlich proteinreiche Nahrungsmittel leisten Sie dennoch Ihren Beitrag, um beim Training von Muskelpartien aller Art den physiologischen Grundstein für das Wachstum zu legen.

Mit h & Co. auf natürliche Weise lindern

Sind körperliche Beschwerden erst einmal eingetreten und erschweren die Gelenke eine gleich geartete Bewegung, rückt die Linderung in den Vordergrund. Anstatt zu chemischen Präparaten zu greifen, ist ein Blick auf die Gaben der Natur empfehlenswert.

Zu den bekanntesten Hausmitteln, die seit Generationen zum Einreiben auf betroffene Stellen verwendet wird, gehört Schafbuttersalbe. Das Mittel kommt vorrangig für steife Gelenke zum Einsatz, die aufgrund der verkümmerten Muskulatur gar nicht mehr über ihre natürliche Bewegungsfähigkeit verfügen. Durch Schafbuttersalbe soll eine erneute Geschmeidigkeit erreicht werden, um den Bewegungsradius des Gelenks zu fördern und mit einem sanften Muskelaufbau beginnen zu können.

Zu den bekanntesten Produkten dieser Art mit Schweizer Herkunft ist die Schafbutter aus der Entlebucher Biosphäre von Dr. Dünner. Das Naturpräparat besteht zu 79 % aus mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die aus der Schafsmilch extrahiert werden und dem Präparat eine sehr geschmeidige Struktur verleihen. Durch die natürliche Beimischung vieler Mineralien und Vitamine ist eine bessere Nährstoffversorgung direkt im Bereich des Gelenks zugesichert, um dessen Funktionalität auf natürliche Weise zu fördern. Das Präparat wird gezielt auf die betroffenen Stellen aufgetragenen und ist dank seiner besonderen Struktur auch für die sanfte Massage geeignet.



Online zu abgestimmten Präparaten für Ihre Gelenke

Bei der Behandlung körperlicher Beschwerden rückt in immer mehr Schweizer Haushalten die Anwendung natürlicher Präparate in den Vordergrund. Wenn Sie vereinzelt oder chronisch mit Gelenkschmerzen vertraut sind und Versteifungen lösen möchten, ist die Schafbutter von Dr. Dünner eine Anwendung wert.

Teures Geld für Präparate aus dem bekannten Biosphären-Reservat müssen Sie nicht zahlen, eine Bestellung bei Online-Apotheken wie drogi.ch macht die erlesene Salbe erschwinglich.

Die Schafbuttersalbe dringt bis in tiefe Hautschichten ein und wirkt so direkt am Gelenk, was einen Vorteil gegenüber anderen Ölen und Lotions darstellt. Zusammen mit einer bewussten Ernährung und einem langsamen Aufbau der unterstützenden Muskulatur lassen sich bereits eingetretene Gelenkschmerzen oft erfolgreich behandeln. Entscheiden Sie sich also nicht gleich für harte Medikamente und vertrauen Sie der Kraft der Natur!

 

Bild oben links: © blyjak – istockphotos.com

Gelesen 4707 mal
Zurück zur Startseite

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Empfohlen

Primus

 

Banner