25.09.2017 -
Mittwoch, 14. Juni 2017 09:51

Die passenden Motorradreifen wählen Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die richtigen Reifen für ein Fahrzeug zu finden, ist für Motorradfahrer noch wichtiger als bei einem PKW. Auf zwei statt vier Rädern unterwegs zu sein, setzt eine grössere Qualität der Reifen voraus, um unabhängig von Geschwindigkeit und Dynamik eine sichere Strassenlage zu geniessen und Unfälle zu vermeiden.


Die passenden Motorradreifen zu finden, ist nicht schwer. (Bild: MiloVad - shutterstock.com)


Im Folgenden zeigen wir Ihnen, worauf Sie bei der Auswahl Ihrer nächsten Motorradreifen achten sollten und wie Sie für gehobene Qualität kein unnötig teures Geld ausgeben.

Grundlegende Tipps zum Reifenkauf für Motorräder

Wie bei jedem Kraftfahrzeug sollten die genutzten Reifen bei einem Motorrad nicht zu alt sein. Die Profiltiefe der Pneus ist dabei nicht der einzige Massstab. Mit einer guten Reifenlagerung halten die meisten Motorradreifen fünf Jahre oder noch länger, dennoch sollte in jeder Saison aufs Neue ein kritischer Blick auf den Reifenzustand geworden werden. Gerade Temperaturschwankungen während der Reifenlagerung sorgen dafür, dass die Gummimischung schnell porös wird und die Strassenhaftung leidet. Bei der Profiltiefe sollten Sie sich ausserdem nicht alleine an den gesetzlichen Vorschriften ausrichten.

Da neue Reifen für Motorräder relativ glatt von der Produktion in den Laden kommen, ist das Einfahren der Pneus essenziell. Selbst wenn Sie sich für hochwertige Reifen eines namhaften Herstellers entscheiden, ist eine Einfahrdistanz von 150 bis 200 km keine Seltenheit. Nehmen Sie diesen Prozess nicht auf die leichte Schulter und verhalten Sie sich anfangs in Kurven besonders vorsichtig. Fragen Sie ausserdem beim Reifenhändler nach, der Erfahrungen für viele Modelle bezüglich des Einfahrens gerne mit ihnen teilt.


Die richtigen Motorradreifen sorgen auch für Sicherheit. (Bild: BlueBoeing - shutterstock.com)


Die individuellen Fahrvorlieben einfliessen lassen

Motorradfahrer nutzen ihre Maschinen auf vielfältige Weisen. Während manche sportlich-dynamisch unterwegs sind und jede Kurve weit ausfahren möchten, nutzen andere ihr Zweirad lieber im klassischen Stadtverkehr. Dies spielt in die Reifenwahl ein, was nicht nur für den Geschwindigkeitsindex gilt. Dieser ist seitlich auf den Pneus gut zu erkennen und gibt die maximale Geschwindigkeit an, die mit diesem Pneu gefahren werden sollte. Überlegen Sie also vor dem Reifenkauf, ob und wie häufig echte Spritztouren geplant sind.

Bei Themen wie Dynamik und Geschwindigkeit ist die Reifenart selbst ein weiterer Faktor. Neben klassischen Motorradreifen halten viele Markenhersteller auch Renn- oder Tourenreifen bereit. Diese sind nicht nur im Motorsport etabliert, sondern sorgen auch bei Alltagsfahrten für eine grössere Bodenhaftung und gesteigerte Sicherheit bei hohen Geschwindigkeiten. Da solche Pneus entsprechend teurer sind, ist eine individuelle Anschaffung genau zu überlegen. Gleiches gilt für Fahrten in ungesichertem Gelände oder dem sportlichen Einsatz Ihrer Maschine, beispielsweise als Offroad-Reifen.
 

Preiswert echte Qualitätsreifen fürs Motorrad finden

Unabhängig von Häufigkeit und Art der Nutzung werden Sie im Laufe der Jahre einen Neukauf von Motorradreifen nicht hinauszögern können. Neben dem Zugreifen im Fachhandel vor Ort ist der Onlinekauf von Reifen immer etablierter. Anbieter von PKW-Reifen halten im Netz ein ebenso grosses Spektrum an Motorradreifen für Sie bereit und bieten Einsteigern und erfahrenen Fahrern eine kompetente Beratung. Diese zu beanspruchen, ist besonders bei Interesse an einem neuen Fahrstil oder der Entdeckung neuer Geländeformen entscheidend. Für den Onlinekauf Ihrer Motorradreifen spricht natürlich auch der Preis sowie eine einfache und bequeme Anlieferung an Ihre private Adresse oder Ihre bevorzugte KFZ-Werkstatt.

 

Bild oben links: MiloVad - shutterstock.com

Gelesen 1637 mal
Zurück zur Startseite

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Empfohlen

Primus

 

Banner