25.09.2017 -
Freitag, 01. September 2017 14:14

Sicher unterwegs mit den passenden Autoreifen Empfehlung

geschrieben von 
Artikel bewerten
(1 Stimme)

Bei der Verkehrssicherheit denken die meisten Menschen an leistungsfähige Bremsen oder das strenge Einhalten der Verkehrsregeln. Zu schnell wird die Bereifung als Risiko bei alltägliche Fahrten gesehen, ein abgenutztes Profil oder die falsche Reifenmischung haben einen erheblichen Einfluss auf die Sicherheit von Insassen und anderen Verkehrsteilnehmern.

Dabei ist der Austausch der vorhandenen Reifen gegen einen neuen Satz selbst bei Markenqualität über die Jahre vergleichsweise günstig geworden.

Gute Reifen gerade in der Schweiz wichtig

Da die Pneus der einzige Kontaktpunkt zwischen Fahrbahn und Fahrzeug darstellen, ist ihre Bedeutung für Dynamik und Sicherheit sofort ersichtlich. Der Blick auf den Zustand der Pneus ist trotzdem eine Seltenheit, so dass ein langsamer Abrieb des Materials unbemerkt bleibt. Viele Autofahrer in der Schweiz und ganz Europa orientieren sich alleine an gesetzlichen Vorschriften, die in vielen Nationen eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern vorschreiben. Dabei ist für ein wirklich sicheres Fahren von 3,0 bis 4,0 Millimetern unabhängig von Sommer- oder Winterbereifung zu empfehlen.

Hierzulande spielt die Bereifung durch die Herausforderungen der Schweizer Bergwelt eine gewichtige Rolle. Nur weil je nach Region keine Schneeketten oder anderen Hilfsmittel vorgeschrieben sind, bedeutet dies nicht, in weiten Teilen des Landes auf gute Winterreifen verzichten zu können. Zwar gibt es hierzulande anders als in Österreich oder Deutschland keine Winterreifenpflicht, mit der Sicherheit im Strassenverkehr sollte dennoch nicht gespielt werden.

Grundlegende Fehler bei der Reifenprüfung vermeiden

So wichtig das Reifenprofil bei Pneus ist - es ist längst nicht das einzige Kriterium für eine leistungsstarke Bereifung. Wird Ihr Auto nicht in einer Garage abgestellt, ist es alle Jahreszeiten über Wetter und Temperaturschwankungen ausgesetzt. Hierdurch werden die Materialmischungen der Reifen schnell brüchig und sorgen selbst bei einem ausreichenden Profil für eine schlechtere Performance. Auch althergebrachte Tipps wie das Abfahren der Winterpneus in den Sommermonaten ist nicht zu empfehlen. Zwar ist die kalte Jahreszeit für Fahrer und Fahrzeug anspruchsvoller, allerdings hält der Sommer mit Regenfällen auf heisser Fahrbahn oder der frühe Herbst mit herabfallendem Laub genauso Risiken bereit.

Dass eine Prüfung und Umstellung der Reifen sinnvoll ist, zeigt sich nicht zuletzt durch den Einfluss auf den Benzinverbrauch. Neben dem Zustand der Reifenmischung spielt der Reifendruck eine Rolle, der regelmässig nachgeprüft und um einzige Zehntel Bar zu erhöhen ist. Ein höherer Reifendruck sorgt für ein weniger komfortables Fahrgefühl, hilft jedoch bei der Reduktion des Abriebs und kann wenige Liter Treibstoff einsparen.

Rechtzeitig auf neue Reifen umstellen

Haben Sie erkannt, dass Ihre Sommerreifen nicht mehr für die nächste Saison geeignet sind oder die Winterreifen an Profil verloren haben, ist der Neukauf naheliegend. Neben den Reifenhändlern vor Ort lohnt es, einen Blick ins Netz zu werfen und Angebote von Onlineshops zu prüfen. Neben dem Preis spricht vor allem die grosse Auswahl für diese Händler, bei denen Sie einfacher einen Überblick über die gesamte Reifenwelt gewinnen. Die richtigen Abmessungen finden Sie in Ihren Fahrzeugpapieren, die Sie bei der Onlinesuche einfach eingeben und Sekunden später passende Reifenangebote auf Ihrem Screen sehen.

Wenn Sie bereits in anderen Lebensbereichen das Shopping online gewohnt sind, wird Ihnen die Bestellung neuer Pneus umso leichter fallen.

 

Artikel-Vorschaubild: Kuznechik – shutterstock.com

Gelesen 388 mal
Zurück zur Startseite

Bitte anmelden, um einen Kommentar zu posten

Empfohlen

Primus

 

Banner